Mein Warenkorb

Schließen

Revolog Film Interview - Eine Erforschung der Farbe

Veröffentlicht am% B% d% Y.

Was für eine Belohnung; was für ein Vergnügen! Ein Gespräch mit zwei unserer Lieblingsösterreicher auf der ganzen Welt: dem dynamischen Duo hinter Revolog-Filmen. revolog war eine der ersten Marken, die Farbeffekte und außergewöhnliches Branding zusammenführte, um eine treue Fangemeinde von Fotografen aufzubauen. Wir setzen uns mit Hanna und Michael zusammen, um ein bisschen mehr darüber zu verstehen, was sie antreibt und was Revolog inspiriert hat. Die Antworten sind faszinierend! Beachten Sie, dass der Kleinbuchstabe r von revolog durchgehend eine bewusste Markenwahl ist: -)

Also - ich danke Ihnen beiden, dass Sie sich die Zeit genommen haben, analoge Magie zu erschaffen, um mit uns zu sprechen. Fangen wir einfach an: Was ist Ihr Hintergrund?d?

H:Meine Namen Hanna, ich komme aus Wien, Österreich und bin 35 Jahre alt. Ich hatte immer eine Vorliebe für analoge Fotografie und nach ein paar Jahren an der Universität, die ich für eine Karriere studierte, die ich nie verfolgen wollte, bewarb ich mich vor zehn Jahren für die Fotografieschule, wo ich Michael kennenlernte.l.

photo of hanna from revolog films

M:Mein Name ist Michael, ich komme ebenfalls aus Wien und bin 32 Jahre alt. Nach der Schule habe ich meinen Zivildienst geleistet, anstatt ein Jahr lang in einem Waisenhaus in Honduras zum Militär ins Ausland zu gehen. Da ich schon immer mit Fotografie arbeiten wollte, habe ich dort einen Fotokurs gemacht und als ich zurückkam, habe ich mich für dieselbe Fotografieschule beworben wie Hanna.d.

photo of michael from revolog films

Was hat Sie dazu inspiriert, mit Revolog zu beginnen??

Um an der Graphischen Schule studieren zu können, mussten wir an einem Diplomprojekt arbeiten. Michael hatte die Idee, Filme physisch zu altern, um einen abgelaufenen Look zu erzielen, aber nach einigen Versuchen stellte sich heraus, dass das Erstellen von Spezialeffekten interessanter sein würde. Da ich ein großes Interesse an analoger Fotografie hatte und noch keinen Partner für ein Diplomprojekt hatte, haben wir uns zusammengetan. In der Regel arbeiten die Schüler mit einem externen Partner zusammen, um beispielsweise Bilder für eine Unternehmenswebsite oder ähnliches aufzunehmen. Wir haben es vorgezogen, alleine zu arbeiten, daher sagte die Schule, wir müssten eine kommerzielle Seite des Projekts haben, damit es ein legitimes Diplomprojekt ist. Damit war der Firmenrevolog geboren. Wir haben es im Juni 2010 kurz vor dem Abschluss der Graphischen gegründet.ische.

photo of hanna and michael from revolog film

Was war die Inspiration für das Branding und die Designs von revolog??

Wir haben mit zwei brillanten Grafikdesignern zusammengearbeitet, die ebenfalls an der Graphischen teilgenommen haben und Teil unseres Projektteams waren, um das Branding zu erstellen.. Elena Anna Rieser undChristiana Lugbauer.

Das Ziel war es, ein einfaches Branding zu schaffen, das nicht übertrieben, aber auch leicht erkennbar ist. Wir entschieden uns für ein einfaches Schwarz-Weiß-Logo mit den Kettenrädern eines film. Für jeden film wir eine Farbe zugewiesen, sodass sich die Leute nicht unbedingt an den Namen des film erinnern müssen, sondern sich auch für die Farbe entscheiden können. Das Erstellen des Markennamens war ziemlich schwierig, wir hatten viele Ideen, die schlechter waren als die anderen, und beschlossen, eine Umfrage durchzuführen und die von uns befragten Personen entscheiden zu lassen. Zum Glück haben sie sich für einen Revolog entschieden, was uns am Ende sehr gut gefallen hat. Was die Benennung der Filme angeht: Für die ersten acht Spezialeffektfilme, die wir hatten, fragten wir auch Mitglieder unserer Facebook-Community, ob wir bereits fast 400 Follower hätten, bevor wir das Unternehmen überhaupt für Ideen gründen ließen. Heutzutage erstellen wir die Namen zusammen in langen, anstrengenden Brainstorming-Sitzungen. Ich könnte nie in der Werbebranche arbeiten. Wenn ich an Namen denke, wird mir schwindelig. me dizzy.

all revolog colour 35mm films

Gab es bisher besonders interessante / herausfordernde Folgen??

Meistens sind die letzten acht Jahre reibungslos vergangen und zum Glück hatten wir keine wirklichen Probleme. Die schwierigsten Teile wurden , herauszufinden , wie und wo der film liefert in großen Mengen und die Schaffung neue Effekte zu bekommen.

Für mich ist das Beste daran, revolog gegründet zu haben, dass ich so viele Gleichgesinnte auf der ganzen Welt treffe. Wir haben analoge Festivals in Berlin besucht AnalogueNow! oder Spanien Revela-T und im Gespräch mit anderen film ist so inspirierend.nal.

lightning book

Wie seid ihr beide zur film ??

H:Ich bin in analogen Zeiten aufgewachsen, habe zu meinem 6. Geburtstag meine erste analoge Kompaktkamera bekommen und von da an gerne fotografiert. Mein Vater gab mir als Teenager seine Minolta XG-1 und mit dieser Kamera machte ich die Bilder für mein Portfolio, um sie an der Fotografieschule anzuwenden.

M:Ich habe auch meine erste Kamera bekommen, eine Nikon, von der ich nicht genau weiß, welche von meinem Vater.d. Wir bauen auch eine Dunkelkammer, in der ich zum ersten Mal mit dem analogen Wunderland in Kontakt kam![Ed: ausgezeichnete Referenz. Wir können euch sagen, dass ihr Profis seid Meine ersten Drucke waren wirklich schlecht, aber ich habe sehr gerne in der Dunkelkammer gearbeitet. ichIn der Fotografieschule hatten wir auch Dunkelkammerklassen, in denen wir mit der analogen Entwicklung und Vergrößerung experimentieren konnten.

Was ist Ihr bevorzugter film ohne Revolog, mit dem Sie drehen möchten, und was ist Ihr Lieblingsfoto, das Sie jemals aufgenommen haben??

H: Puh, das ist wirklich eine schwierige Frage. Ich würde wahrscheinlich mit Rollei Orthocrome 25 film. Ich liebe die harten Kontraste und den großen Dynamikbereich dieses film. Mein Lieblingsfoto mit diesem film ist diese versehentliche Doppelbelichtung, die ich mit meinem Hasselblad 500C meines Freundes gemacht habe, als wir in Texas waren und tatsächlich Freunde besuchten, die ich durch revolog kennengelernt habe!!)

M:Ich arbeite derzeit an einem neuen Projekt in Schwarzweiß. Im Moment bin ich wirklich in Ilford HP5 400Iso und drücke es 3f. Es ist unglaublich, wie gut das mit diesem film funktioniert..

Ich kann nicht wirklich sagen, welches mein Lieblingsfoto ist. Ich bin wirklich begeistert von dieser einen Aufnahme, die ich gemacht habe, als ich nach Orten für mein Projekt gesucht habe. Es wurde mit einer Nikon F100 und Ilford Delta 3200 aufgenommen. Also, ich liebe das Getreide!

Was ist aus Ihrer Sicht das Beste am Fotografieren mit Revolog??

H: Ich kann nicht genug von den unerwarteten Ergebnissen bekommen, wenn ich mit Revolog- film drehe. Ich muss in den letzten Jahren Hunderte von Rollen geschossen haben und bin immer noch überrascht, wenn ich die entwickelten Negative bekomme und mit dem Scannen beginne. Es fällt mir schwer, mich für mein Lieblingsbild zu entscheiden, es gibt so viele.

Besonders gut gefällt mir die Tesla 1-Aufnahme des Paares, dessen Hochzeitsfotos ich vor ein paar Jahren gemacht habe. Sie haben herumgepfuscht und sie hat ihren Mann mit dem Brautstrauß geschlagen, und das war auch der Blitzschlag.too.

Ich liebe auch dieses Lazer-Foto von meinem Freund, der von der blauen Linie eingekreist wird.

Zu guter Letzt habe ich dieses Foto in NY gemacht, um später herauszufinden, dass das Gebäude auf dem Bild das berühmte von Ghostbusters ist, das im film viele Blitzeffekte hatte.

M:Wie Hanna sagte, ich liebe auch die unerwarteten Ergebnisse, die Sie erhalten. Ich fotografiere auf Reisen immer Revolog, weil ich es liebe, dass die Fotos, insbesondere die Farbeffekte, Ihren Fotos eine verträumte Ebene verleihen.

Die Fotos, die ich ausgewählt habe, stammen von einer Reise nach Kerala, Indien. Wir wanderten an der Küste und fanden einen unglaublich schönen versteckten Strand. Auf dem Weg dorthin begegneten wir einem Mann, der seine Kleidung wusch und auch mitten im Nirgendwo duschte. Es war dort ein ziemlich surrealer Ort und der Kolor- film unterstützt definitiv diese Stimmung.

Sprechen wir über Kameras: Was ist Ihre Aufgabe?!

H:Auch eine schwer zu beantwortende Frage, aber ich liebe meinen Minolta X-300 sehr. Nachdem meine geliebte Minolta XG-1, die ich von meinem Vater bekommen hatte, zusammengebrochen war, wollte ich eine Ersatzkamera, mit der ich meine Objektive verwenden konnte. Der Laden für gebrauchte Kameras in meiner Straße hatte diesen im Angebot und ist seitdem mein Lieblingsreisebegleiter..

M:Es ist schwer zu sagen. Es hängt immer davon ab, welche Art von Fotos Sie möchten. Für mein Projekt verwende ich die Nikon F100 und auch eine Sinar F1. Ich liebe es wirklich, jetzt mit diesem Sinar F1 zu arbeiten, aber es macht mich auch verrückt, weil es manchmal einfach nicht tut, was ich will: --)

Insgesamt ist die Nikon F100 mein Favorit. Es ist meine erste Wahl, wenn es ums Reisen geht, aber auch für andere Projekte..

Was hoffen Sie mit revolog zu erreichen??

Weltherrschaft. Haha war nur Spaß. Persönlich würde ich gerne sehen, dass das Unternehmen groß genug wächst, um nicht nur Michael und meine Rechnungen zu bezahlen, sondern auch genug Einnahmen zu haben, um größere Projekte zu starten, wie zum Beispiel den Versuch, 120 film zu produzieren..

Was würden Sie jedem raten, der es ist?noch nie analoge Fotografie vor geschossen?

H: Wenn Sie mit Fotografie noch nicht vertraut sind, sollten Sie sich eine einfach zu bedienende kompakte 35-mm-Kamera zulegen und eine film. Jede Art überhaupt. Sie werden begeistert sein von dem schönen Aussehen der Bilder, die Sie machen werden. Und denken Sie darüber nach, Sie erhalten eine Vollbildkamera für sehr wenig Geld! Wenn Sie einige Erfahrung mit der Fotografie haben, ihnen einen schönen SLR bekommen und eine Rolle Schwarz-Weiß - film drehen und den film und Fotos selbst entwickeln. Es gibt nichts Magischeres, als plötzlich zu sehen, wie Ihre eigenen Fotos in der Dunkelkammer auf magische Weise auf Papier erscheinen.room.

M:Wie Hanna sagte, denke ich auch, dass es am besten ist, mit einer einfach zu bedienenden Kamera zu beginnen, um nicht mit einem leeren film frustriert zu werden. Analoge Fotografie ist magisch und früher oder später werden Sie süchtig und probieren verschiedene Kameras, Filme oder Entwicklungstechniken aus. Die Möglichkeiten sind endlos.

Und schließlich ... wenn du irgendeinen film auf der Welt machen könntest, was würdest du machen??

H:Um einen film mit der gleichen Dynamik wie Schwarz-Weiß - film etwas wäre erstaunlich zu haben.

Ich würde auch gerne unsere Filme für das Format 120 erstellen, aber leider ist dies derzeit nicht möglich. Aber wer weiß, vielleicht können wir das in Zukunft tun, wenn der Verkauf stimmt..

M:Vielleicht ein Katzenfilm, du machst einfach deine Bilder und plötzlich erscheint irgendwo eine Katze auf dem Negativ - würde jede Aufnahme unglaublich machen, hahaha!

 

Nochmals vielen Dank für die Zeit von Hanna und Michael. Wenn Sie inspiriert sind, ihren film auszuprobieren - und ihnen auf dem Weg zur Weltherrschaft / 120 film zu helfen - dannDas gesamte Sortiment ist hier im Analogue Wonderland erhältlich.